Adobe erweckt die Twitter Werbung zum Leben!

Es ist sicherlich ein weiterer Meilenstein in Bereich Social Media Marketing! Lange stellte man sich die Frage wie sich Twitter überhaupt finanziert und dann kam im Jahr 2010 die Möglichkeit der "Sponsored Tweets" auf den Markt.

UND JETZT

Als einer von weltweit nur fünf Partnern unterstützt Adobe die neue Twitter Ads API, mit der der Kurznachrichtendienst künftig Werbung an seine 200 Millionen aktiven Nutzer ausspielen will. Seit Januar läuft bereits ein Test für das Bidding der Werbeplätze und Adobe kann bereits über erste Erfahrungen mit Kampagnen für Kunden wie Levi Strauss & Co. und Threadless sowie das eigene Unternehmen berichten.

ADOBE MARKETING CLOUD

Durch die Integration der Twitter Ads API in den Adobe Media Opti­mizer als Teil der Adobe Marketing Cloud lassen sich ab sofort Twit­ter-Werbekampagnen zusammen mit anderen Formen von bezahlten Werbeaktionen in den sozialen Netzwerken (z.B. auf Facebook oder LinkedIn) und Display- und Suchmaschinenwerbung verwalten und auswerten – mit einem einzigen Benutzerinterface und Optimierungs-Möglichkeiten wie Port­fo­lio-Bidding, Echtzeitgeboten, Report­ing und Multivariate-Tests.

(Quelle: Adobe)

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Gmap

  • Insert Google Map macro.